Ultraschalluntersuchung (Sonographie)

Urheber: Alexandr MitiucEine transrektale Ultraschalluntersuchung, kurz auch TRUS genannt, ist ein weiteres Diagnostik-Verfahren, welches zur Erkennung eines Prostatakarzinoms dient. Der Arzt führt dabei eine Ultraschallsonde über den After in den Enddarm ein und schaut sich anschließend die Prostata und das umliegende Gewebe auf dem Bildschirm an. Mit Hilfe einer transrektalen Ultraschalluntersuchung kann ein Tumor entdeckt werden oder der Arzt beurteilt dadurch das Wachstum des Tumors.

Eine Ultraschalluntersuchung der Nieren dient der Feststellung, ob die Weiterleitung des Urins aus den Nieren infolge der Krebserkrankung behindert ist.

Eine Ultraschalluntersuchung setzt den Patienten nicht mit schädlicher Strahlenbelastung aus, sodass die Untersuchung beliebig oft und auch zeitnah wiederholt werden kann.